ATSV Mattighofen:Union Tarsdorf

Publiziert durch Dasa Antic am 06. April 2017

 

In der 2. Klasse Süd-West empfing der ATSV Mattighofen in Runde 15 die Union Tarsdorf. Für Mattighofen sollte dieses Spiel besser ausgehen, als das Spiel in der 14. Runde in St. Radegund, wo der ATSV keinen Dreier einfahren konnte.

Am Ende gingen aber die Gäste als recht glücklicher 3:2 Sieger vom Platz.

Schnelle Führung dank Kujovic Mirza

Gleich zu Beginn dieser Partie, zeigt die Heimmannschaft mit voller Motivation, wie gut heute der Sieg tun würde. Mirza Kujovic befördert in der 1. Minute den Ball aber über die Linie und stellt auf 1:0, somit ging der ATSV gleich in Führung. Leider hielt die Führung nicht lange an, denn in Minute 4 bewahrt Christoph Navi kühlen Kopf und kann zum 1:1 Ausgleich einschieben.

Nach 45 Minuten beendet der Schiedsrichter die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Kurz nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit, lässt Daniel Lipp, Spieler der Union Tarsdorf, in der 45. Minute die mitgereisten Fans erneut jubeln. (1:2)

Moritz Rieder versenkte nach 53 gespielten Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 2:2.

Nur vier Minuten (86.) vor Spielende netzte Markus Töpfer (Tarsdorf) zum Spielstand 3:2.

In gleicher Minute kassiert der Mattighofner David Langmayer den gelb-roten Karton und kann seinen Teamkollegen in der verbleibenden Zeit nicht mehr helfen. Also bleibt es am Ende bei der 3:2 Niederlage. Danach pfeift der Schiedsrichter das Spiel ab und Tarsdorf darf sich über drei Punkte freuen.