Drei Punkte auch gegen Austria Asv Puch

Leicht war es nicht, aber sie haben ihre Pflicht erfüllt

Publiziert durch Helmut Zauner am 30. April 2017

Dass man auch gegen den Letzten 90 Minuten konzentriert spielen muss, hat sich heute einmal mehr gezeigt. Nach einer torlosen ersten Halbzeit gelang es erst in der 85. Minute, den Sack zuzumachen. Idris Turan gelang einmal mehr ein herrliches Tor.

Für alle, die sich das Spiel nachträglich ansehen wollen, steht auf  https://bambuser.com/channel/eskgraz eine Woche lang eine Aufzeichnung beider Halbzeiten zur Verfügung.

Spielverlauf

  • 90. Minute 

    3. Wechsel bei ESK Graz. Idris Turan wird aus dem Spiel genommen. Für ihn kommt Mohamed Hassan aufs Feld. 

  • 83. Minute 

    TOR für ESK Graz! Idris Turan trifft zum 0:1. 

  • 77. Minute 

    2. Wechsel bei ESK Graz. Mohamed Elbeyali wird aus dem Spiel genommen. Für ihn kommt Wolfgang Wieser aufs Feld. 

  • 75. Minute 

    Gelbe Karte für Arafat Ali (unsportliches Verhalten). 

  • 68. Minute 

    Foulspiel von Otar Abasov - dafür sieht er die Gelbe Karte. 

  • 63. Minute 

    2. Wechsel bei Austria Asv Puch. Azezullah Rahimi ersetzt Ruholla Safizadeh. 

  • 60. Minute 

    1. Wechsel bei ESK Graz. Laurenz Pehmer ersetzt Manuel Erhart. 

  • 57. Minute 

    Gelbe Karte für Ruholla Safizadeh (unsportliches Verhalten). 

  • 53. Minute 

    1. Wechsel bei Austria Asv Puch. Arafat Ali ersetzt Burak Kann. 

  • 45+1. Minute 

    Schiedsrichter Zvonimir Mestrovic verwarnt Benedikt Hierzer (Kritik). 

  • 39. Minute 

    Gelbe Karte für Burak Kann (unsportliches Verhalten).