SKN St.Pölten zu Gast in Tulln

NW- Bericht / 12.3.2017

Publiziert durch Stephan Böhm am 13. März 2017

Erstmals konnten wir mit dem SKN St.Pölten ein Testspiel Wochenende organisieren - tolle Geschichte: U7 - U11 waren dabei.

U12 spielte gegen eine Wiener Mannschaft, U13 testete gegen die starke Mannschaft aus Leobendorf, U15 auswärts gegen Klosternuburg

FC Tulln Juniors U7A/B - SKN St.Pölten

U7 A - SKN A unentschieden / U7 B - SKN B unentschieden / U7 A - SKN B unentschieden / U7 B - SKN A Sieg SKN

Mit Spannung haben unsere Jüngsten die Spiele gegen die Mannschaften des Bundesligisten erwartet. Es wurde 2x25 Minuten auf hohem Niveau gekämpft und gerackert. Auch die  jüngsten Burschen (JG2011) hielten sich tapfer - leider ging Ihnen zum Schluss der "Benzin" aus - und die Konzentration reichte nicht mehr um gut dagegen zu halten. 

Alle unsere Kids haben mit viel Einsatz und Herz gefightet. Die Spiele waren sehr aufschlussreich und wir sehen dem FavAC Spielen nächstes Wochenende mit Spannung entgegen.

 


FC Tulln Juniors U8A/B - SKN St.Pölten

Die U8A spielte das erste Mal auf dem U9/U10 Feld tat sich damit noch etwas schwer - allerdings war die spielerische Leistung durchaus beachtlich - weiter so !

U8B kämpfte sich gegen einen übermächtigen Gegen so richtig ins Spiel, gab nie auf und konnte bis zum Schluß gut dagegen halten.

FC Tulln Juniors U9 - SKN St.Pölten

Unsere U9 tat so einen richtig grossen Schritt nach vorne und hatte den Gegner aus St.Pölten immer gut im Griff - endlich ein wohltuender Sieg für die Mannschaft von Roman Fankhauser, Philip Gutscher und Christian Holzhöfer

FC Tulln Juniors U10 - SKN St.Pölten

Auch die U10 der Tullner Juniors hatten die Chance sich mit den Alterskollegen aus St.Pölten zu messen. Die Tullner Burschen machten Ihre Sache gut, hatten das Team aus der Landeshauptstadt gut im Griff und konnten trotz Konzentrationslücken und grossem Kraftverschleiss einen verdienten Sieg einfahren.

FC Tulln Juniors U11B - SKN Sankt Pölten (U10 /U11 gemischt)  0:8

Nach einer sehr ansprechenden und ambitionierten Leistung während der Woche (8.3.) gegen den SK Tulbing erwischte unser Team nicht den besten Tag. Die gegnerische Mannschaft spielte gut organisiert und hatte auch einige gute Fußballer in ihren Reihen, trotzdem wäre für unsere Mannschaft mehr möglich gewesen. Die Burschen ließen aber leider an diesem Tag die fußballerischen Tugenden wie kämpfen und laufen vermissen, nur ein paar Spieler fanden zur Normalform. Am Ende
musste man sich deutlich mit 0:8 geschlagen geben.
Macht nichts, das kann passieren. Am Dienstag gegen Neulengbach können die Burschen schon wieder ihr wahres Gesicht zeigen.

Bericht: E. Hüttmair

FC Tulln Juniors U11A - SKN Sankt Pölten U11  2:2

Verstärkt mit Robin aus der U12 und einem Neuzugang aus Afghanistan gingen unsere Burschen und Valerie in das Match gegen die starken Landeshauptstädter. Es entwickelte sich ein kampfbetontes, schnelles und rassiges Spiel. 2 gut organisierte Mannschaften schenkten sich bei aller Fairness nichts und es kam zu einem offenen Schlagabtausch. Der SKN ging in Führung, 2 wunderschöne Weitschüsse unserer Mittelfeldspieler brachten den FC Tulln in Front. Der SKN glich noch vor der Halbzeit aus.
Die 2. Hälfte war die Fortsetzung der ersten. Chancen auf beiden Seiten, die eindeutigeren hatte aber unser Team. Am Ende trennte man sich 2:2.
Fazit: starke Leistung unserer Mannschaft, die über den Kampf ins Spiel fand. Gratulation !

Bericht: E. Hüttmair

FC Tulln Juniors U12 - FBS Balkan 2:1 (0:0)

Nicht einzuschätzen waren die Gegner der FBS Balkan - nach nur ein paar Minuten Spielzeit war klar, dass ein ganzes Stück Arbeit vor der Mannschaft von Niki Schilhan lag. Die aus Spielern von Admira Wacker und Wiener Clubs zusammengewürfelte Mannschaft machte gehörig Druck und Tormann Tim hielt die Mannschaft im Spiel. Mit länger werdender Spielzeit bekam unsere Mannschaft die Gegner immer besser in den Griff um schlussendlich das Kommando zu übernehmen. Die Tore fielen in der zweiten Hälfte - erst nach der 2:0 Führung der Heimmannschaft konnten die Gäste in einem rasanten, guten und intensiv geführten Spiel auf 2:1 verkürzen - bei diesem Spielstand blieb es dann auch.

Fazit: Physisch sind wir wieder top - jetzt heisst es noch enger beim Gegner zu stehen und Räume besser zu nützen - es gibt noch 4 Spiele, dass sollte reichen, um topfit in die Meisterschaft zu gehen.

Gut gekämpft Löwen ! 

Bericht: S. Böhm

FC Tulln Juniors U13 - SV Leobendorf 0:8 (0:3)

Es war bereits vor dem Testspiel klar, dass die Leobendorfer eine sehr gute Mannschaft sind (oberes Playoff mit Ambitionen zum Aufstieg in die Landesliga). Dennoch haben wir uns vor allem in der 1.Hz teuer verkauft und die ein oder andere Chance herausgespielt. In der 2.Hz sind wir dann leider aufgrund von Kraftmangel immer mehr in die eigene Hälfte gedrängt worden und das Spiel verlagerte sich größtenteils in unsere Hälfte. Alles in allem hat unsere Mannschaft bis zum Schluss super gekämpft und hat nie aufgegeben - sehr positiv !

In zwei Wochen beginnt die Meisterschaft - jetzt heisst es noch trainieren, trainieren, trainieren, um uns bis Meisterschaftsbeginn noch weiter zu steigern. 

Bericht: D. Hrkac / Trainer

 

FC Klosterneuburg - NSG U15 3:0 (1:0)

Gute Leistung nicht belohnt !

Nach durchwachsenen Spielen bei Stadlau (extrem starker Gegner), Austria XIII und Marswiese stand nun mit Klosterneuburg ein Gegner auf Augenhöhe vor der Tür. Mit nahezu voller Besetzung sollte der Ernstfall getestet werden.

Die spielerische Linie war deutlich besser zu erkennen und die Zahl der Fehlpässe stark reduziert. Der Gegner stellt sich in den ersten Minuten als benebürtig dar - zwei herausragende Spieler der Gastgeber machten aber schon in den ersten Minuten den kleinen Unterschied aus - eine Unachtsamkeit in der Abwehr und schon war das Runde im Eckigen - leider im Tullner Eckigen !

Die Jungs kämpften verbissen und kamen mit einem Hakentrick von Philip und einer 100%igen von Nico zu Top Chancen, die leider nicht den Weg ins Tor fanden.

Auch in der zweiten Hälfte ein Spiel mit offenem Visier, Emotionen und guten Aktionen - leider wieder keine Belohnung für die engagierten Burschen aus der NSG Muckendorf/Tulbing/Wördern/Tulln. Die Klosterneuburger machten mit 2 weiteren Toren den Sack zu und gingen als Sieger vom Platz.

Wäre es ein Meisterschaftsspiel gewesen, wäre der Ärger und Frust gross gewesen - als Testspiel waren die 80 Minuten gut investierte Zeit - der Ball wird dann ins Tor gehen wenn es notwendig sein wird - in spätestens 14 Tagen !