Taktische Meisterleistung

Publiziert durch Manfred Mayrhofer am 30. Juli 2012

Taktische Meisterleistung !

Samstag, 28. Juli 2012, Beginn: 17:00  Uhr:

TSV esbo NEUMARKT  : SC Bregenz   2:0  ( 1;0 )

Tore für Neumarkt: Lehenbauer (14.), Thomas Goiginger (81. Freistoß)

 

 

Der TSV beginnt mit:                               Freitag

                        Zadrazil Pfeilstöcker      Lehenbauer                   Weber

                   Enzenberger                       Kocher                 Madlmayr                Erdogan

                                       Celebic                       P.Mayer                    

                    

Auf der Bank:  Lagler, T.Goiginger, Höfler, Höller, Stockinger

 

Austausch Neumarkt:    69. Minute:   Manuel Stockinger für Jasmin Celebic

                                   73. Minute;   Thomas Goiginger  für Patrick Mayer

                                   84. Minute:   Valerian Höfler für Thomas Kocher

 

Die Verunsicherung nach dem unrühmlichen Ausscheiden im Landescup gegen Eugendorf war groß - zumindest beim Fußvolk und all denen, die sich das Match in Eugendorf antaten. Nicht so bei der Truppe selbst. Ganz offensichtlich haben sie sich Kraft, Laufbereitschaft und Willensstärke zugunsten eines perfekten Meisterschafts-Auftaktes aufgespart und dieser Plan funktionierte zu 99%! Das war auch sehr notwendig, denn die Bregenzer, auch eine völlig neu formierte Mannschaft mit bekannten Größen wie Robert Golemac, De Oliveira und Maciel Gomes u.a. präsentierten sich als äußerst spielstarke Truppe, die unseren Jungs über die gesamten 90 Minuten äußerste Konzentration abverlangte und kaum einmal Luft zum Durchschnaufen ließ.

Wie schon in diversen Vorbereitungsspielen ließ sich die neuformierte Viererkette mit Zadrazil, Pfeilstöcker, Lehenbauer und Weber kaum einmal herauslocken und wenn die Bregenzer mal eine Lücke gefunden hatten, dann war da hinten mit Alex Freitag ein fehlerfreier, reaktionsschneller und immer mitspielender Goalie, der ganz besonders in der 1.Halbzeit durch rechtzeitiges Herauslaufen zwei Bregenzer Topchancen zunichte machte und so schon in seinem 1.Meisterschaftsspiel für unseren TSV "zu Null" spielte.

Aber es wäre unfair, aus einer sehr homogen wirkenden, von Jimmy Hajek perfekt eingestellten Truppe irgendeinen besonders herauszuheben. Alle trugen im Rahmen ihrer Aufgaben und Möglichkeiten dazu bei, die  quirligen Vorarlberger permanent zu stören und dann auf schnelle Konter umzuschalten. Auch die beiden Spitzen fügten sich mit taktischer Disziplin in das vorgegebene Konzept ein und waren auf Höhe der Mittellinie die ersten Verteidiger. Leid tun konnte einem Jasmin Celebic, der vom Schiri gezählte 8x zu Unrecht wegen angeblichen Foulspiels (davon 6x bei einem Kopfball) zurückgepfiffen wurde und ziemlich frustriert wirkte. Einmal davon in aussichtsreicher Position, wo ihn sein Gegenspieler mehr als 10m am Leiberl zurückhielt, der Schiri aber ein Foul

von Celebic gesehen haben wollte.

Fakt aber ist, daß der erhoffte positive Einstieg ins 4.Regionalliga-Jahr geglückt ist, daß augenscheinlich die Tugenden zurückgekehrt sind, die uns in den vergangenen 3 RL-Jahren den Klassenerhalt gesichert haben und damit blicken wir mit Optimismus in die begonnene Saison mit insgesamt 8 Salzburger Teams und freuen uns auf viele spannende Derbys!

Zum Spielfilm:

3.Minute:          Freistoß Patrick Mayer aus 25m, der Bregenz-Goalie hält auf Raten;

13.Minute:        schöner Angriff über rechts, die Flanke geht ins Leere;

14.Minte:          1:0 ! Erdogan düpiert auf der Grundlinie 2 Bregenzer, sieht Tom Lehenbauer daherbrausen, der seinen Stanglpaß nur mehr über die Linie drücken muß!

25.Minute:        ein schlecht verteidigter Ball der Bregenzer kommt zu Erdogan, der macht 2 Schritte und will die Kugel ins Tor hämmern, schießt aber dabei den Bregenzer Goalie an - schade !

27.Minute:        die 1.Bregenzer Chance, einen Diagonal-Lochpaß erläuft der Bregenzer Franco Joppi, aber Alex Freitag ist hellwach, schneidet ihm den Weg ab, der Ball landet im Torout.

32.Minute:        die 2.Bregenzer Chance, eine ähnliche Situation wie 5 Minuten vorher, aber Gottseidank erahnt Alex Freitag den Lochpaß und ist rechtzeitig zur Stelle.

Diese 2 etwas glücklich überstandenen Situationen bewirken aber, daß unsere Jungs nun noch konzentrierter spielen und die Räume noch enger machen. Dadurch verlagert sich das Match immer mehr ins Mittelfeld, keine der beiden Mannschaften kann sich Torraumszenen erspielen.

Genauso geht es nach der Pause weiter. Bregenz spielt 20 Minuten mit Druck, wir halten dagegen und in den kritischen Phasen haben wir auch das Glück des Tüchtigen, bspw.

59.Minute:        Goalie Freitag lenkt einen scharfen Schuß per Reflex über die Latte;

62.Minute:        Tom Lehenbauer spitzelt einem Bregenzer am Fünfer den Ball vom Fuß ins Torout;

65.Minute:        ein Schuß des Bregenzer 9ers   wird ins Torout abgelenkt, der Eckball bringt nichts ein;

68.Minute:        Alex Freitag ahnt die Ecke und fischt den platzierten Schuß aus der Ecke;

70.Minute:        Tom Lehenbauer hechtet einen scharfen Torschuß aus dem Gefahrenbereich;

Jimmy Hajek bringt frische Kräfte und das macht sich auch bezahlt, das Match verlagert sich wieder mehr ins Mittelfeld, wir kommen auch wieder zu Kontern, die Bregenzer werden auch sichtlich müder.

Die endgültige Entscheidung fällt in Minute 81, Freistoß für Neumarkt, Alex Madlmayr überlässt Tom Goiginger nach Diskussion die Kugel und der Tom hämmert den Ball flach ins Tormanneck - 2:0 ! Die Entscheidung !

4 Minuten später dann noch eine Topchance, Tom Goiginger wird am Strafraum angespielt, schaut auf, sein geschlenzter Ball verfehlt ganz knapp das lange Kreuzeck - schade !