6 Punkte am Ostermontag gegen Hollenburg

KM und Reserve gewinnen jeweils 2:0

Publiziert durch Gernot Lenz am 17. April 2017

Nach der Nullnummer letzte Woche in Gars mussten wir im Heimspiel gegen Hollenburg am Ostermontag zwei Ausfälle verkraften: Die Buljovcic-Brüder konnten nicht auflaufen, Michael war gelb-gesperrt, Marcel bekam diese Woche die Diagnose Kreuzbandeinriss (erlitten bereits im Vorbereitungsspiel gegen Irnfritz) und fällt dadurch höchstwahrscheinlich für den Rest der Saison aus. Das Spiel begann von beiden Seiten bei einsetzendem Regen durchaus gefällig. In der 13. Minute gab es erstmals Elferalarm, einem Hollenburger sprang der Ball nachdem er ihn per Fuß nicht traf auf die Hand. Schiri Reiss entschied wahrscheinlich richtig auf weiterspielen. Gleich darauf eine gute Chance von Christoph Kanka, doch der Tormann der Gäste blieb Sieger in diesem Duell. Sechs Minuten später eine gute Chance für Hollenburg, doch auch diese Aktion führte zu keinem Treffer. Nach einer halben Stunde dann Reklamationen der Gäste nachdem eine ihrer Offensivkräfte auf dem Weg Richtung unseres Tores zu Boden ging, der Auslöser war aber kein Körperkontakt seitens unserer Defensivspieler. In Minute 35 dann der doch verdiente Führungstreffer für uns: Einen Schuss vom 16er von Firas Bulliqi kann der Gästegoalie nur ungeschickt nach vorne abprallen lassen, hier lauert Petr Cermak und befördert den Ball per Kopf zum 1:0 in die Maschen. Keine zwei Minuten später die selbe Aktion, doch diesmal war keiner unserer Spieler beim Abpraller. Es dauerte aber keine Minute und wir kamen doch zum zweiten Treffer. Flanke von Firas Bulliqi von rechts, Petr Cermak legt per Flugkopfball vom langen Fünfer zurück und am 11er nimmt Christoph Kanka den Ball direkt - 2:0. Unsere Drangperiode wäre beinahe noch mit dem 3:0 belohnt worden, doch der Ball wurde nur neben das Tor der Gäste gesetzt. In der letzten Minute der ereignisreichen ersten Hälfte dann Elfmeter für die Gäste, doch der neue rumänische Legionär der Hollenburger traf nur die Außenstange. Pausenstand somit 2:0. Die zweite Hälte konnte leider punkto Klasse nicht mit Halbzeit eins mithalten: Die Gäste bemüht aber ohne zwingende Chancen, wir standen hinten gut und versuchten das Spiel über die Runden zu bringen. Nach 94 Minuten war dies erfolgreich erledigt und wir stehen nun auf Platz 2 der Tabelle - Gratulation der Mannschaft und dem Trainerteam!

Auch die Reserve konnte die Gäste mit 2:0 bezwingen, in einem recht ansehnlichen Spiel gegen einen guten Gegner erzielten Patrik Wustinger und Mario Peschka mit einem Doppelschlag in Minute 24 und 26 bereits in Halbzeit eins den Endstand. Auch hier stehen wir auf Rang 2, punktegleich mit dem Tabellenführer aus Gars. Es gilt selbiges wie oben: Gratulation der Mannschaft und dem Trainerteam!