GV 2015

Protokoll

Publiziert durch Leopold Stöhr am 11. Jänner 2016

Protokoll zur Generalversammlung vom 19.10.2015

Union LUV-Graz Wetzelsdorf

Teilnehmende Mitglieder:

               Präsident:                             Komm.Rat Anton von Heesen

               Vizepräsident:                        Dir. Dr. Rudolf Mayer

               Vizepräsident:                        Dir. a. D. Michael Wolfart

               Obmann:                               Leopold Stöhr

  1. Stellvertreter: Dr. Günter Fiedler
  2. Stellvertreter: Helmut Köck

               Kassier-Stellvertreter:           Johann Wapper

               Schriftführer:                        Helmuth Koch

               Rechnungsprüfer:                  Walter Christian

               Beirat:                                  Ing. August Kainz

 

               65 Personen ordentliche Mitglieder

 

               Ehrengäste:                              Gemeinderat Mag. Gerald Haßler

                                                               Bezirksvorsteher-Stellvertreter Christian Zimmermann

                                                               Referent Ing. August Kainz (Doppelfunktion)

              

 

zu TOP 1:

Obmann Leopold Stöhr begrüßte die Anwesenden und eröffnete die Generalversammlung. Mittels Powerpoint Präsentation wurde ein kleiner Überblick der Sportanlage präsentiert und die Tagesordnungspunkte vorgestellt. Die Generalversammlung steht auch unter dem Motto "In die Zukunft schauen".

zu TOP 2:

Der Vorsitzende des Tagungspräsidiums Michl Wolfart, richtete ebenfalls Grußworte an die Teilnehmer und stellte die Beschlussfähigkeit lt. Statuten fest.

Das Protokoll der letzten Generalversammlung wurde genehmigt.

Wolfart sprach  seinen Dank an Obmann Leopold Stöhr für die exzellente Arbeit aus. Richtete               Dankesworte an alle Funktionäre, Spieler und Spielerinnen.                   

zu TOP 3:

Gemeinderat Mag. Haßler richtete Grußworte an die Anwesenden und bedankte sich für die Initiative des LUV-Graz. Er werde sich bemühen, bei den laufenden Budgetverhandlungen eine finanzielle Unterstützung für den Verein zu lukrieren.

Bezirksvorsteher-Stellvertreter Zimmermann begrüßte ebenfalls die Mitglieder und bedankte sich ebenso für die gute Zusammenarbeit.

Referent Ing. Kainz, in Vertretung des Steir. Fußballverbandes, sprach nach  seinen Grußworten von der Notwendigkeit den Verein zu verjüngen. Eventuell  über Eltern der Jugend Funktionäre zu finden. Über die Jugend die Basis für den Verein schaffen. Er überreichte Obmann Stöhr einen Bundesligamatchball als Präsent des Steir. Fußballverbandes.

zu TOP 4:

Den Mitgliedern wurde durch Obmann Stöhr die Notwendigkeit, lt. Statuten alle 2 Jahre eine Generalversammlung abzuhalten und Neuwahlen durchzuführen, zur Kenntnis gebracht.

Die Tätigkeitsberichte der Vereinsleitung lt. Beilagen wurden präsentiert.

Erwähnt wurde, dass durch das Ausscheiden von Sektionsleiter Kalteis, intensive Gespräche mit möglichen Kandidaten geführt werden.

Mit Ing. Köhler wurde ein neuer Herren Trainer verpflichtet . Durch die Kooperation mit DFC Leoben und Übergang der finanziellen Gebarung an Leoben, läuft der Damenfußball sorgenfrei und Franz Schwab, ein altbekanntes Mitglied, als Sektionsleiter für die Damen III gewonnen wurde.

Zur sportlichen Situation berichtete Stöhr über den erfolgreichen Aufstieg der U17 in die Leistungsklasse Landesliga und der U15 in die Unterliga.

Bei den Frauen über einen positiven Verlauf der Damenmannschaften. Keine Mannschaft ist abstiegsgefährdet.

Bei den Herren ist die Situation schwierig. Es wird gehofft, dass durch die Verpflichtung des neuen Trainers der Klassenerhalt geschafft wird.

Beim Stocksport frönen die Funktionäre und Mitglieder ihr leidenschaftliches Hobby.  

Situation Tennis, bei Interesse wurde um Anfrage bei den zuständigen Vorstandsmitgliedern gebeten.

Der Spielbetrieb beim Basketball wurde mit 12.08.14 aus finanziellen Gründen eingestellt.

Stöhr berichtete über lustige Erlebnisse beim letzten Ordnerausflug. Bei der Kantine wurde über eine sehr positive Entwicklung in den letzten Jahren berichtet und es wird weiterhin nach finanziellen Möglichkeiten gesucht.

Zur finanziellen Situation bemerkte Stöhr den Verlust an Sponsoren, wie McDonald`s, Admiral und Kleinsponsoren. Hingegen konnten neue Sponsoren, wie

Merkur, Energie Steiermark, Fa. Roth und div. Kleinsponsoren gewonnen werden.

Auch tragen die Veranstaltungen, wie Herbst- und Sommerfest, einige Kleinverstaltungen ebenso zur positiven Entwicklung der Kantine bei und lukrieren Einnahmen.

Der bestehende 100,00 € Klub muss ausgebaut werden, mit Einzahlung pro Saison, im Gegenzug sollen Jahreskarte und Freigetränk bei Meisterschaftspielen angeboten werden.

Die Budget- und Ergebnisaufstellungen der Saisonen 2013/2014 und 2014/2015  lt. Beilagen, wurden zur Kenntnis gebracht. Ebenso die Budgetaufstellung für die Saison 2015/2016. Es konnte in beiden Perioden ein positives Ergebnis erwirtschaftet werden. Dazu beigetragen hat auch eine Ausbildungsentschädigung für Jakob Jantscher. Der Überschuss aus der Kantine gleicht den defizitären Spiel betrieb aus.

Stöhr hält fest, um den Verein eine Basis für die Zukunft zu geben, ist es notwendig neue junge Funktionäre zu finden. Es wird intensiv nach Nachfolgekandidaten gesucht. Eine Möglichkeit nach Ressourcen zu suchen, wird auch über Jugendleiter, Jugendtrainern versucht.

Der Bericht von Stöhr wurde mit Applaus quittiert und Wolfart gratulierte zur positiven Geschäftsführung.

 

zu TOP 5:

Die Kontrollberichte lt. Beilagen werden von Rechnungsprüfer Walter vorgetragen

Der Antrag auf Entlastung der Kassiere und des Vorstandes wird einstimmig genehmigt.

Wolfart dankt den Kassieren und Rechnungsprüfern.

 

zu TOP 6:

Keine eingebrachten Anträge.

 

zu TOP 7:

Obmann Stöhr erklärte sich bereit für die Wiederwahl zu kandidieren, steht jedoch -siehe beil. Vorstandsbeschluss v. 28.9.2015- bis maximal 28.02.2016 zur Verfügung. Damit verbunden ist auch das Ausscheiden der Kassiere Korty und Wapper und Rechnungsprüfer Mag. Knauseder. Stöhr sagte seine volle Unterstützung nach seinem Ausscheiden für die Einführungsphase seines Nachfolgers.

Für den Beirat konnte mit Gert Pölderl (ehemals SK Sturm-Funktionär) ein neues Mitglied gewonnen werden.

Der beil. Wahlvorschlag wird einstimmig angenommen.

 

zu TOP 8:

Obmann Stöhr bedankte sich bei den Funktionären und allen mithelfenden  Personen für die gute Zusammenarbeit. 

Zeugwart Franz Novak beendet mit Herbst-Saisonende aus gesundheitlichen  Gründen seine Funktion. Ihm wurde ein Geschenkkorb als besonderer Dank  überreicht.

Resi Zimmermann wurde ein Blumenstrauß überreicht und ein besonderer Dank für die vorbildliche Dressenpflege ausgesprochen.

Elfi Kainz wurde zu ihrem runden Geburtstag gratuliert und ebenfalls ein Blumenstrauß, sowie ein kleines Präsent überreicht.

Das traditionelle Herbstfest findet am 26.10.15, Beginn 14:00, statt.

Einladungen wurden auf allen Sitzbänken aufgelegt und um zahlreiches Erscheinen wurde gebeten.

Stöhr bedankte sich für die Aufmerksamkeit.

 

Präsident Anton von Heesen sprach im Schlusswort seinen Dank an Stöhr, an alle Funktionäre, sowie an alle Mannschaften aus. Wünschte der Herrenmannschaft ein zahlreiches unterbringen des erhaltenen Matchballes im gegnerischen Tor und machte den Vorschlag, Leopold Stöhr nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstand zum Ehrenobmann zu ernennen.

 

Funktion:

Name:

Anschrift:

E-Mail / Tel.Nr.:

Präsident:

von HEESEN Anton, Kom.Rat.

 

8053 Graz, Peter Rosegger Straße 46

aleavheesen@hotmail.de

0664 / 864 8242

Vizepräsident:

MAYER Rudolf, Dir. Dr.

 

8047 Graz, Rudolfstraße 203

rudolf.mayer1@gmx.at

0676/58 007 50

Vizepräsident

WOLFART Michael, Dir.

 

8042 Graz, Ernst-Vogel-Weg 16

 

m.wolfart0@utanet.at 0699 / 813 474 14

Obmann:

STÖHR Leopold,

 

8052 Graz, Abstallerstraße 45

leopold.stoehr@chello.at 0664 / 614 54 90

1. Stellvertreter:

FIEDLER Günter, Dr.

8041 Kalsdorf, Robert-Stolzgasse 6

 

tc-luv@gmx.at; g.h.fiedler@aon.at    0650 / 535 15 20

2. Stellvertreter:

KÖCK Helmut

8052 Graz, Abstallerstr. 47

Helmut.koeck@chello.at

0664/132 11 99

Kassier:

KORTY Christine

8141 Zettling, Biermaumerstraße 30A

 

korty@lichtpartner.at 0664 / 385 45 47

Stellvertreter:

WAPPER Johann

8053 Graz, Grottenhofstraße 10

 

johann.wapper@chello.at   privat 278377 0699 / 1145-83-80

Schriftführer:

KOCH Helmuth

8053 Graz, Baiernstraße 116

helmuth.koch@gmx.at

0676/97 33 917

Beirat:

KAINZ August Ing.

8053 Graz, Harter 115 a

 

a.kainz@kainzknauseder.at

0664/220 17 50

Beirat:

Pölderl Gert

8020 Graz, Oeverseegasse 14/30

heide.poelderl@chello.at

0664/46 05 454

  1. B) Rechnungsprüfer : werden von der JHV für 2 Jahre gewählt

Funktion:

Name:

Anschrift:

E-Mail / Tel.Nr.:

Rechnungsprüfer:

KNAUSEDER Peter, Mag.

8054 Graz, Kehlberg 110b

 

peter.knauseder@artg.at

0676 / 416 43 68

 

CHRISTIAN Walter

8053 Graz, Grottenhofstraße 30 / IV / 18

christian.walter@chello.at

0676 / 817 11 42 36