5:2 Kantersieg in Handenberg

Publiziert durch Karl Pommer am 01. Mai 2016

5:2 Kantersieg bei Tabellenführer Handenberg

Schiri Neuhofer pfeift vor 150 Zuschauer das Spiel zwischen der Union Geretsberg und den Tabellenführenden der 2.Kl.Sw.der Union Handenberg an.

Wir wollten auf jeden Fall in Handenberg die Punkte nach Hause holen und hatten uns viel für dieses Derby vorgenommen. Beide Mannschaften begannen offensiv. Handenberg hatte gleich eine Eckballserie und eine gute Chance die von Torhüter Sinzinger abgewehrt wurde.

9.Min.weiter Ball  von Waschnig auf Schmidsberger der toupiert die Abwehr der Gastgeber und schießt überlegt zum 0:1 für Geretsberg ein. In der 12.Min.muss Handenberg schon verletzungsbedingt tauschen.

16.Min.Goalgetter Ritschi bekommt einen Zuckerpass von Schmidhammer und überlistet Torhüter Fuchs mit einem Schuss ins rechte Eck zum 2:0 für Geretsberg. Die Gäste nur kurz geschockt bringen den Ball nach vorne und in der 25.Min. nach einem Pressball reagiert Eichberger schneller und verkürzt auf 1:2 für Handenberg. Die Gastgeber machen in weiterer Folge kräftig Druck und Geretsberg lässt sich zu weit hinten reinfallen, dadurch kommen sie immer wieder durch weite Bälle über die Seite zu relativ guten Chancen.

Resümee : Geretsberg beginnt stark aber lässt nach der tollen Führung zu viele Chancen zu.

Nach einer lauten Kabinenpredigt durch Trainer Hartl Werner geht die Mannschaft um Kapitän Neuhauser zuversichtlich in die zweite Spielhälfte, muss aber gleich eine Großchance von Handenberg über rechts abwehren. Unsere Jungs kommen in weiterer Folge wieder besser in den Rhythmus und gewinnen wieder die wichtigen Zweikämpfe wie vom Trainer gefordert.

62.Min Freistoß von der rechten Seite durch den in toller Spiellaune befindlichen Schmidhammer Ritschi verlängert den Ball mit den Kopf und der aufgerückte Abwehrchef Handleder der vollendet die Aktion souverän mit einem direkten Schuss gegen die Laufrichtung von Torhüter Fuchs zur wichtigen 3:1 Führung für Geretsberg. Dann Schlag auf Schlag 65.Min. wieder ein Freistoß von der rechten Seite durch Schmidhammer verwertet Leitner mit tollem Kopfball zur 4:1 Führung für Geretsberg, das ist wohl die Vorentscheidung in diesem Derby. Nach wiederholtem Foul geht fliegt David Renzl vom Feld. Handenberg nur mehr mit 9 Feldspielern auf dem Platz.der Gastgeber aber gibt nicht auf und erzielt in der 79.Min.den 2:4 Anschlusstrefferdurch Eichberger.

81.Min. Geretsberg bleibt ruhig und erzielt  wiederum nach einem Freistoß von links durch Schmidhammer den 5:2 Endstand durch Waschnig Rene. Auch die eingewechselten Spieler Maislinger und Sinzinger fügten sich gut in unser Spiel ein.

Fazit:Man hat erkennen können das Geretsberg die Punkte in Handenberg unbedingt holen wollte und dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung  ist es uns auch gelungen dem Tabellenführer in dessen Heimat die Punkte zu entreißen.

Vorschau: Am Samstag  gegen Minning werden wir den Sieg gegen den Tabellenführer Handenberg bestätigen müssen um noch ein Wörtchen in der Meisterschaft mitreden zu können, aber mit der derzeitigen Moral der Mannschaft wird uns auch dieses Vorhaben gelingen.

Sektionsleiter Pommer Karl.