Vereinslied

Wo: Straße Hausnummer, PLZ Ort

Publiziert durch Markus Kessler am 13. Mai 2014

Vereinslied der Union St. Marien

 

II Grün - weiß - grün, du bist das Zeichen unserer Siege - Siege. II

 

Grün - weiß - grün, ein Fußballplatz im Ort,

es kommt kein Gegner aus St. Marien - Marien

von hier mit Ungeschlagen fort.

 

Der Ball liegt auf der Mitte,

und alles wartet schon, trallalala,

auf das bekannte Zeichen, der Pfeife schriller Ton, trallalala.

Es rollt der Ball von Mann zu Mann,

es soll schon vorgekommen sein,

trifft einer mal ins Tor hinein.

 

Und steht´s bei jedem Spiele,

trifft auch nicht jeder Schuss, trallalala,

ein Kampf, ein fester Wille,

wir kämpfen bis zum Schluss, trallalala.

Und wenn der Sieg dann unser ist,

ein jeder Mühl und Schweiß vergisst,

II dann klingt es wie ein Gloria;

Hoch-St. Marien- HIPP HIPP HURRA II

 

Solang der Fußballsport so starke Männer hat,

solang der Ball ins Netz und an die Latte knallt,

da rufen wir ein kräftiges Hipp-Hipp-Hurra,

der FC St. Marien steht siegreich da.

 

Blaue Augen, blonde Haare,

ein Gesicht wie Milch und Blut, ja Milch und Blut,

jeder Sportsmann, der liebt sein Mädel,

jedes Mädel leibt den Sportsmannkuss - heijo.

 

Drum Brüder aus St. Marien,

erhebt die Gläser hoch zum Schwur, ja hoch zum Schwur,

Der FC St. Marien geht niemals unter,

die nächste Meisterschaft gewinnen wir - beim Bier.

  

 

Juni 2001 - Forstner Toni